Die wichtigsten Gartenarbeiten im

+++  Juni  +++

Zierpflanzen

  • Die Blütezeit verlängert sich  häufig durch das Ausschneiden von verwelkten Blüten
  • Nach der Blüte ist der jeweils beste Zeitpunkt um Stauden zu teilen und zu verpflanzen
  • Bei schnellwüchsigen Sommerblumen wie Ringelblumen, Cosmea oder Jungfer im Grünen ist eine Dirktsaat möglich
  • Unsere Kübel-und Balkonpflanzen freuen sich über ein wöchentliche, flüssige Düngegabe
  • Jetzt ist ein guter Zeitpunkt für die Anzucht von Zweijährigen wie Vergissmeinnicht, Stiefmütterchen, Bartnelken, Goldlack, Stockmalve

Gemüse

  • Jetzt ist die letzte Gelegenheit für Rosenkohl
  • Ab Monatsmitte können Knollenfenchel, Endivien, Radicchio, Zuckerhut, Pak Choi, Chinakohl etc. ausgesät werden
  • Rhabarber- und Spargelernte sollt bis Johanni beendet werden
  • Beete werden geharkt und gemulcht
  • Gegen Gemüsefliegen kann ein Netz bei Gelben Rüben, Kohl- und Zwiebelgewächsen ausgelegt werden
  • Tomaten wollen regelmäßig gegossen und ausgegeizt werden
  • Blattkräuter werden abgeerntet bevor sie in die Blüte gehen (Zitronenmelisse, Pfefferminz, Salbei, Origano...)

Obst

  • Stein- und Beerenobst werden mit der Ernte geschnitten
  • Wir kennzeichnen gut tragende Erdbeeren und erhalten die kräftigsten Ausläufer für die Vermehrung
  • Beim Kernobst werden die Früchte ausgedünnt (7-8 Früchte/m)
  • Der Flug der Kirschfruchtfliege kann mit Hilfe von Gelbtafeln kontrolliert werden